Archiv des Autors: 28pb

Brand 2 / Gebäude ( E 05 )

Am späten Abend des 29.04.2020 eilten die Mühlauer Kameraden nach Hartmannsdorf. Ziel der Einsatzfahrt war das dort befindliche Freibad. Auf dem Gelände brannte es im Kassenhäuschen. Die Hilfe der Mühlauer Kameraden wurde vor Ort nicht weiter benötigt, so konnten wir nach kurzer Zeit in Bereitstellung, den Einsatz beenden und wieder ins Gerätehaus einrücken.

https://www.freiepresse.de/chemnitz/feuer-am-freibad-hartmannsdorf-polizei-ermittelt-wegen-brandstiftung-artikel10783916

 

 

Brand 4 / Entsorgungsfirma ( E 04 )

Weithin sichtbar waren vergangenen Donnerstag die dunklen Rauchschwaden, welche über dem Mühlauer Gewerbegebiet aufstiegen. Der Grund dafür war ein Brand auf dem Gelände der Entsorgungsdienste Lang GmbH. Nach nicht einmal einem Jahr kamen so wieder unzählige Feuerwehren der umliegenden Ortschaften, sowie viele weitere Einsatzkräfte anderer Hilfsorganisationen und Institutionen, auf dem Firmengelände zusammen um gemeinsam das Flammenmeer zu bekämpfen. Der Einsatz erstreckte sich von Donnerstag 15.25 Uhr bis Freitag Abend ca. 18.30 Uhr. Zunächst wurde eine Ausbreitung des Feuers auf umliegenden Gebäude verhindert, um danach sukzessive die brennenden Müllberge zu löschen. Insgesamt waren dabei ungefähr 200 Rettungskräfte im Einsatz. Neben den Feuerwehren aus Hartmannsdorf, Penig, Tauscha, Arnsdorf, Lunzenau, Amerika, Niederfrohna, Burgstädt und Limbach Oberfrohna wurden wir vom Katastrophenschutzzug, dem THW, der Polizei und dem Rettungsdienst unterstützt. Außerdem waren die Technische Einsatzleitung aus Freiberg, Gefahrgutberater, Messleitwagen und der Kreisbrandmeister zur Unterstützung vor Ort. Da solche Einsätze die Rettungskräfte an ihre Leistungsgrenze bringen, waren wir sehr dankbar für die Verpflegung durch den Katastrophenschutzzug, die Johanniter-Unfall-Hilfe sowie die Firma Lang. Auch wenn der eigentliche Einsatz schon am Freitag beendet werden konnte so hatten die Mühlauer Kameraden auch am Samstag noch alle Hände voll zu tun, um alle eingesetzten Gerätschaften und Materialien zu reinigen und zu warten. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten. Der Einsatz hat wieder einmal vor Augen geführt, wie wichtig gute Zusammenarbeit ist und das GEMEINSAM jede Katastrophe überwunden werden kann.

 

Beitrag des MDR Sachsen: https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-403476.html

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Brand 1 / Mülltonne ( E 03 )

Am 23.03.2020 gegen 04.50 Uhr, wurden 2 Kameraden per Telefon, über den Brand einer Mülltonne auf der Gartenstraße informiert. An der Einsatzstelle, wurde eine Restablöschung mittels Handfeuerlöscher durchgeführt. Der Eigentümer, übernahm das „Säubern“ der Einsatzstelle. Im Einsatz war unser Kommandowagen sowie eine Streife der Polizei.

 

 

BMA ausgelöst ( E 02 )

Am 06.02.2020 um 10.03 Uhr, wurden die Kameraden aus Mühlau und Hartmannsdorf zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Hartmannsdorf, zur KOMSA AG alarmiert.

Durch Wartungsarbeiten, kam es zu einer Fehlauslösung der Anlage. Diese wurde zurück gestellt und der Einsatz zeitnah beendet.

Auslösung BMA ( E 22 )

Am 15.11.2019 wurden die Kameraden aus Mühlau und Hartmannsdorf zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Einsatzziel war ein Gebäude der KOMSA AG in unserer Nachbargemeinde.

Vor Ort, wurde eine Fehlauslösung durch Reinigungsarbeiten festgestellt. Der Einsatz beider Wehren, konnte zeitnah beendet werden.

 

TH-4 VKU / eingeklemmte Personen ( E 20 )

03.10.2019

19.23 Uhr

In den Abendstunden des 03.10.2019 ereignete sich auf der A72, zwischen den Anschlussstellen Penig und Niederfrohna ( Richtung Hof ) ein folgenschwerer Unfall.

Am Einsatzort wurden 3 verunfallte Fahrzeuge vorgefunden, in denen mehrere Personen noch eingeklemmt waren. Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurden diese befreit und an den Rettungsdienst übergeben.

Die Aufgabe der Mühlauer Einsatzkräfte, lag zunächst bei der Absicherung, sowie der Beleuchtung der Unfallstelle. Im weiteren Verlauf übernahmen wir die Einsatzstelle und lösten die  Kameraden aus Penig und Langenleuba-Oberhain ab.

Wir unterstützen bis ca. 24.00 Uhr die Arbeiten der Polizei sowie der Bergungsfirmen. Die Autobahn blieb in dieser Zeit vollgesperrt.

Bei dem Unfall wurden 4 Personen zum teil schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Für eine Person kam leider jede Hilfe zu spät.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl, sind in dieser schweren Zeit bei den Angehörigen und Bekannten der Verstorbenen.

 

Im Einsatz befindliche Rettungskräfte:

  • Penig
  • Langenleuba-Oberhain
  • Tauscha
  • Mühlau
  • Obergräfenhain
  • Lunzenau
  • mehrere Notärzte
  • Leitender Notarzt / Kat-Schutz
  • mehrere Rettungswagen
  • Polizei

 

https://www.freiepresse.de/mittelsachsen/rochlitz/mercedes-faehrt-in-ersthelfer-eine-tote-und-vier-verletzte-auf-a72-artikel10627445

 

 

 

 

Brand 2 / Küchenbrand ( E 19 )

30.09.2019
7.00 Uhr

Genau 7.00 Uhr ertönten die Funkmeldeempfänger der Mühlauer Kameraden und die der Freiwilligen Feuerwehr Hartmannsdorf. Ziel der Einsatzfahrt war eine Wohnung auf der Clausstraße. Im Bereich der Küche war es zu einem Brand gekommen. Durch die rechtzeitige Meldung des Schadfeuers und das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte, konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden.

Personen wurden dabei nicht verletzt.

https://www.freiepresse.de/chemnitz/einsatz-feuerwehr-loescht-kuechenbrand-artikel10625808

Brand 2 / Rauchentwicklung ( E 18 )

13.09.2019

23.09 Uhr

Mit diesem Einsatzstichwort, wurden die Freiwillige Feuerwehr Mühlau und die Freiwillige Feuerwehr Hartmannsdorf zur KOMSA Kommunikation Sachsen AG, in unsere Nachbargemeinde alarmiert. Vor Ort konnte diese Meldung durch den Einsatzleiter bestätigt werden. In einem Technikraum, war es zu einem Schwelbrand verschiedener Materialien gekommen, die sich in einer Aufbewahrungsbox befanden.