Archiv des Autors: 28pb

TH1 – Notöffnung ( E 13 )

Die Kameraden wurden am 01.07.2019 um 11.40 Uhr zu einer Türnotöffnung auf die Leipziger Straße alarmiert.

Die Tür konnte bereits vor Ankunft geöffnet werden. Die betroffene Person, wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Im Einsatz waren wir mit unserem Kommandowagen und Rüstwagen.

 

 

Werbeanzeigen

Brand 1 – Blitzeinschlag ( E 12 )

Am frühen Nachmittag des 12.06.2019 streifte eine kräftige Gewitterzelle auch unsere Gemeinde.

Auf der Peniger Straße, wurde eine Wiese/ Heu, durch Blitzschlag in Brand gesetzt. Dieser erlosch durch einsetzenden Starkregen, noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte. Wir führten lediglich eine Nachkontrolle durch.

Der Anrufer handelte in dieser Situation vollkommen richtig und wählte die 112!

TH 1 – Ölspur ( E 11 )

Unseren Tag der offenen Tür starteten wir mit Sirene und Martinshorn. Kurz vor 14.00 Uhr rückten die Kameraden am 11.05.2019 zu einer gemeldeten Ölspur aus. Diese erstreckte sich auf der Leipziger Straße in Richtung Hartmannsdorf. Eine Fahrbahnseite wurde von den Kameraden teilweise abgesperrt und die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden. Die Firma Becker Umweltdienste GmbH übernahm die weitere Beseitigung der Ölspur und so konnten die Einsatzkräfte gegen 15.00 Uhr wieder zurück zum Standort.

TH 1 – Notöffnung ( E 10 )

Am Freitag den 10.05.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Mühlau um 10.59 Uhr zu einer Nottüröffnung auf die Plantagenstraße gerufen.

Der Rüstwagen konnte jedoch den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen, da unsere Hilfe nicht mehr benötigt wurde.

Brand 2 – BMA ausgelöst ( E 9 )

Am 09.05.2019 wurden wir um 21.04 Uhr in die KOMSA Kommunikation Sachsen AG alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich um eine Fehlauslösung der Meldeanlage handelte. Nach kurzer Zeit konnten die Kameraden aus Hartmannsdorf und Mühlau in ihre Gerätehäuser zurückkehren.

 

 

Brand 1- brennt Sperrmüll auf Firmengelände im Außenbereich ( E 8 )

Am 02.05.2019 wurden wir um 6.41 Uhr zum Brandeinsatz in das Gewerbegebiet Mühlau gerufen.

Der Mühlauer Einsatzleiter forderte bei Ankunft am Einsatzort sofort weitere Kräfte und Mittel nach. Die Leitstelle Chemnitz erhöhte das Einsatzstichwort auf Brand 4 !

Noch kilometerweit entfernt sah man am vergangenen Donnerstag die schwarze Rauchwolke über Mühlau in den Himmel aufsteigen. Grund dafür, riesige Haufen brennender Sperrmüll sowie brennende Autoreifen auf dem Betriebsgelände der Firma Entsorgungsdienste Lang GmbH. Circa zwölf Stunden kämpften die Kameraden aus Mühlau, Hartmannsdorf, Penig, Limbach-Oberfrohna, Burgstädt und Lunzenau mit Wasser und Löschschaum gegen die Flammen. Insgesamt waren somit rund 80 Kameraden an den Löscharbeiten beteiligt. Nur durch sukzessives Abtragen der Müllberge, durch Bagger sowie Radlader und Ablöschen des Mülls, konnte der Brand nach mehreren Stunden vollständig gelöscht werden. Unterstützt wurden die Löscharbeiten dabei vom Technischen Hilfswerk mittels eines Radladers. Das Feuerwehrtechnische Zentrum Mittweida unterstützte die Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten und Feuerwehrschläuchen. Desweiteren waren der Kreisbrandmeister, der Rettungsdienst, die Polizei, das Landratsamt Mittweida, sowie der Katastrophenschutz mit Erkundungs- und Messleitwagen im Einsatz. Nachdem gegen 19.00 Uhr die letzten Flammen gelöscht werden konnten, hielt die Freiwillige Feuerwehr Tauscha bis in die Morgenstunden Brandwache.

Im Namen aller Kameraden möchten wir uns auch für die gute Versorgung durch die Mitarbeiter der Firma Lang und der Bäckerei Schaarschmidt bedanken.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

TH1 Sturmschaden ( E7 )

… Noch auf dem Rückweg aus Hartmannsdorf wurden wir auf Grund der angekündigten Sturmlage zu einem weiteren Einsatz gerufen. Auf der Bergstraße wurde die Stromversorgung durch eine abgebrochene Kiefer zu Boden gerissen und stellte eine Gefahr im öffentlichen Bereich dar. Wir sicherten die Straße mit Hilfe von Bauzäunen des Bauhofes ab und informierten den Energieversorger. Dieser beseitigte die Schäden am Folgetag.

Bei weiteren Sturmschäden im Ortsgebiet wurden wir nicht tätig, da sich diese in Privatbesitz befanden oder keine konkrete Gefahr darstellten.

Ausgelöste BMA ( E6 )

Am Abend des 10.03.2019 wurden die Kameraden aus Mühlau und Hartmannsdorf um 21.27 Uhr zu einem ausgelöstem Melderalarm gerufen. Zielort war eine Pflegeeinrichtung auf der Chemnitzer Straße in unserer Nachbargemeinde. Sehr schnell stand fest, das es sich um eine Fehlauslösung handelte. Der Einsatz konnte somit beendet werden. Im Einsatz waren wir mit unserem HLF und RW sowie 12 Kameraden.

TH1 Wasser auf Straße ( E 4-5 )

Am 09.02.2019 wurden die Kameraden der Mühlauer Wehr um 12.12 Uhr per Meldeempfänger auf die Weststraße alarmiert.

Die Straße wurde im Bereich des Spielplatzes auf einer Länge von ca. 100m überflutet. Grund hierfür war das Abschmelzen des Schnees auf den umliegenden Feldern.

Das dortige Kanalsystem war mit der Aufnahme des Tauwassers einfach überfordert.

Da das Wasser in 2 angrenzende Gebäude einzudringen drohte, sicherten wir diese mit Hilfe unseres Doppelkammerschlauchsystem.

Ein Nachbar half ebenfalls, indem er mit einem Bagger einen kleinen Graben zog.

Die Straße wurde im Bereich der Überflutung vollgesperrt und konnte erst am darauf folgendem Tag durch das „Zurückbauen der Einsatzstelle“ wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Brand 2 / BMA ausgelöst ( E 2 )

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden die Kameraden aus Mühlau und Hartmannsdorf am 09.01.2019 um 09.27 Uhr gerufen.

Zielort war hier die Firma Diamant Fahrradwerke GmbH in unserer Nachbargemeinde Hartmannsdorf. Die angerückten Kräfte konnten jedoch nur eine Fehlauslösung feststellen, sodass der Einsatz beendet werden konnte.

Werbeanzeigen