Bilder

Technische Hilfeleistung ( E9 )

Die Rettungskräfte wurden am 12.3.2018 um 13.43 Uhr mit dem Stichwort

“ Menschenrettung „

in das Gewerbegebiet Mühlau alarmiert.

In einer Firma an der Ringstraße, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Arbeitsunfall, wobei ein Mitarbeiter in einer Maschine eingeklemmt worden war.

Unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät konnte der Verunfallte in kurzer Zeit befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden.

Im Einsatz befanden sich 9 Kameraden der FF Mühlau mit 3 Fahrzeugen, sowie Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei.

Einsatzdauer: ca. 45min

 

Werbeanzeigen

Sturmtief hinterlässt seine Spuren (E 1-7)

Das schon Tage im voraus angekündigte Sturmtief “ Friederike “ fegte am 18.01.2018 mit teils Orkanböen auch über die Gemeinde Mühlau hinweg. Um 16.25 Uhr alarmierte uns die Leitstelle Freiberg zur Herstellung der Einsatzbereitschaft in unser Gerätehaus. Dort angekommen gingen bereits die ersten Meldungen über Sturmschäden in der Ortslage bei uns ein.

  • Thomas Müntzer Straße – Baum droht zu kippen / Sicherungsmaßnahmen
  • Thomas Müntzer Straße – Baum auf Gebäude gestürzt / Aufarbeitung
  • Untere Hauptstraße / Pfarrweg – Baum in Stromleitung / Sicherungsmaßnahmen und Aufarbeitung
  • Pfarrweg – Baum in Stromleitung / Sicherungsmaßnahmen und Aufarbeitung
  • Untere Hauptstraße / Kindergarten – Baum auf Straße / Aufarbeitung
  • Waldstraße / Gewerbegebiet – Baum auf Straße / Aufarbeitung
  • Weststraße – mehrere Bäume auf Straße / Aufarbeitung

!! Glücklicherweise blieb es im gesamten Zeitraum nur bei Sachschäden !!

Im Einsatz waren 21 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mühlau mit 3 Fahrzeugen, sowie Mitarbeiter des Bauhofes mit einem Fahrzeug und Mitarbeiter des Energieversorgers.

Die Einsatzbereitschaft konnte dann im laufe der Abendstunden beendet werden, sodass im Anschluss der “ normale“ Dienstabend bei der Firma Willig durchgeführt werden konnte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

Technische Hilfe – Baum ( E 17 )

Am 12.12.2017 wurden die Kameraden der Mühlauer Wehr um 10.03 Uhr zu einem entwurzelten Baum auf die Leipziger Straße alarmiert.

Da dieser sich im öffentlichem Raum befand und eine Gefahrensituation darstellte, wurde die betroffene Fahrbahnseite abgesperrt und der Baum durch die Kräfte der FF Mühlau zügig beseitigt.

Im Einsatz waren die Mühlauer in Staffelstärke mit dem Löschfahrzeug und Kommandowagen.

 

 

Sonderlage Sturmereignis ( E 12+13 )

Durch den angekündigten Sturm “ Herwart “ wurde im Landkreis Mittelsachsen am Sonntag den 29.10.2017 die Sonderlage ausgerufen.

Um 9.09 Uhr erhielten die Kameraden per Funkmeldeempfänger eine Alarmierung durch die Leitstelle Freiberg, sich in ihrem Gerätehaus einzufinden und auf weitere Anweisungen zu warten. Aufgrund der Vielzahl an Einsätzen im Landkreis wurde die Einsatzleitung im Ortsgebiet Mühlau selbst in die Hand genommen.

Glücklicherweise konnten im Zeitraum der Einsatzbereitschaft keine größeren Schäden in der Ortslage festgestellt werden. Im laufe des Vormittags mussten nur 2 kleinere Einsatzstellen abgearbeitet werden. So wurde auf dem Anton-Günther-Weg ein Ast aus der Stromversorgung entfernt und ein Nutzweg im Gewerbegebiet von einem entwurzelten Baum befreit.

Die Sonderlage wurde in den Mittagsstunden aufgehoben und die Kameraden konnten ihre Bereitschaft beenden.

Im Einsatz war die FF Mühlau mit Kommandowagen und Rüstwagen ( 5 Kameraden ) und ein Fahrzeug des Energieversorgers.

 

 

Technische Hilfeleistung ( E7 )

Samstag den 03. Juni ertönten gegen 16:05 Uhr die Funkmeldeempfänger der Feuerwehren Mühlau, Niederfrohna und Tauscha. Durch Aquaplaning geriet vermutlich ein PKW-Fahrer auf der BAB 72 ins Schleudern und kollidierte erst mit der rechten Fahrbahnleitplanke und kam schließlich an der Mittelleitplanke zum stehen. Für die ausgerückten Kräfte hieß es die Unfallstelle abzusichern und auslaufende Betriebsmittel aufzufangen. Der Fahrzeugeigentümer wurde vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Mit im Einsatz waren neben den Feuerwehren, Rettungsdienst, Polizei, ein Abschleppunternehmen und Becker Umweltdienste.

Traktor gegen PKW ( E6 )

Am Samstag den 06.05.2017 wurden die Wehren aus Tauscha , Chursdorf und Mühlau per Pieper mit dem Stichwort Fahrzeugbrand alarmiert.

Zwischen den Abzweigen nach Chursdorf und Tauscha ( ehemalige B95 ) kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Traktor und einem Pkw, wobei der Pkw sofort in Vollbrand geriet.

Beide Fahrer konnten glücklicherweise rechtzeitig ihre Fahrzeuge verlassen, so dass sofort mit der Brandbekämpfung begonnen werden konnte.

Der Angriffstrupp vom Tauschaer Löschfahrzeug nahm den Schnellangriff vor und wurde in Bereitstellung durch PA-Träger von Mühlau und Chursdorf unterstützt. Währenddessen wurde vom Mühlauer Löschfahrzeug eine Wasserversorgung zum LF aus Tauscha aufgebaut und auslaufende Betriebsmittel gebunden.

Die Einsatzkräfte aus Mühlau konnten in Absprache mit dem Einsatzleiter die Unfallstelle nach ca. einer Stunde wieder verlassen.

Im Einsatz waren wir mit 2 Fahrzeugen und 10 Kameraden.

Wir wünschen dem Fahrer des Pkw eine schnelle Genesung!

 

Unklare Rauchentwicklung ( E2 )

Nach einer längeren Ruhephase für die Freiwillige Feuerwehr Mühlau, ging es am 18.02.2017 um 0.50 Uhr zum zweiten Einsatz des Jahres.

Der Leitstelle Freiberg wurde eine unklare Rauchentwicklung auf dem Rastplatz Mühlbachtal an der A 72 gemeldet, worauf der Alarm für die Wehren aus Hartmannsdorf und Mühlau folgte.

Beim Eintreffen des Einsatzleiters aus Mühlau, wurde die Meldung eines Anrufers bestätigt. In einem Sanitärgebäude auf dem Rastplatz konnte eine starke Verrauchung festgestellt werden. Es wurden 3 Trupps mit Atemschutz ausgerüstet und zur Lageerkundung ins Gebäude geschickt. Ein offenes Feuer konnte nicht ausfindig gemacht werden, lediglich abgebrannte pyrotechnische Erzeugnisse konnten im Toilettenraum sichergestellt werden. Es ist davon auszugehen, das diese zur Verrauchung des Innenraumes führten. Im Anschluss wurde das Objekt durch die Kameraden aus Hartmannsdorf belüftet und an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren die Wehren aus Mühlau und Hartmannsdorf mit insgesamt 25 Kameraden und die Polizei mit 2 Streifenwagen.

Der Einsatz konnte gegen 1.45 Uhr beendet werden.

 

Fahrzeugbrand

Erneuter Feueralarm für die Freiwillige Feuerwehr Mühlau.

Am Freitag den 14.10.2016 um 18.41 Uhr wurden die Wehren aus Mühlau, Tauscha, Penig und Niederfrohna zum Fahrzeugbrand auf die BAB 72 in Fahrtrichtung Leipzig gerufen. Kurz nach der Brücke “ Zwickauer Mulde “ war ein Brand im Motorraum eines PKWs ausgebrochen. Durch den Einsatz eines Feuerlöschers, konnten nachfolgende Autofahrer den Entstehungsbrand noch vor dem Eintreffen der ersten Kräfte löschen. Die FF Mühlau und FF Tauscha blieben noch vor Ort, um die Einsatzstelle abzusichern und auszuleuchten.

Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz war die Wehr aus Mühlau mit LF und RW und 12 Kameraden.

img_2386

img_2387

Verdacht auf Küchenbrand

Am heutigen Mittwoch um 10.20 Uhr wurde die Wehr aus Mühlau zu einem gemeldeten Küchenbrand nach Hartmannsdorf alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle kam der Einsatzabbruch für unsere Kräfte. Es handelte sich um angebranntes Essen auf dem Küchenherd.

 Im Einsatz war die FF Hartmannsdorf, ein Rettungswagen mit Notarzt und die FF Mühlau mit Löschfahrzeug und Rüstwagen.

img_2313

Brandeinsatz zu Monatsende

Am letzten Septembertag wurden die Kameraden auf die Chemnitzer Straße im Kreuzungsbereich alarmiert. Grund dafür war eine starke Rauchentwicklung die ein Anwohner durch das Verbrennen von Laub und Geäst verursacht hat. Bereits beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde das Feuer von dem Anwohner selbst, mittels Feuerlöscher, gelöscht. So war ein Eingreifen der nachrückenden Einsatzkräfte von Löschfahrzeug und Rüstwagen nicht mehr nötig. Nach ca. einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz waren 12 Kameraden mit 3 Fahrzeugen und die Polizei.
feuer1

feuer2

Werbeanzeigen