Einsätze 2016

Anzahl Einsätze im laufenden Jahr 2016:  13

Einsätze 2015: 17

Teilnahme am 20. Schlauchbootrennen in Penig

Auf Einladung des Feuerwehrverein Penig fuhren 5 Kameraden zur 20. Auflage des Schlauchbootrennen in das Freibad Penig. Bei hochsommerlichen Temperaturen landete die Mühlauer Mannschaft einen Platz im hinteren Drittel. Anschließend ging es zur Siegerehrung und Kameradschaftspflege an das Gerätehaus der Feuerwehr Penig.

SBR1

Alarmstichwort “ PKW-Brand“

Am 25.August wurden die Wehren aus Mühlau, Penig und Tauscha zu einem vermeintlichen PKW-Brand auf die BAB 72 in Fahrrichtung Leipzig alarmiert. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Der gemeldete Brand stellte sich als geplatzter Kühlerschlauch heraus. Die FF Mühlau war mit 2 Fahrzeugen und 10 Kameraden im Einsatz.

PKW1

Alarmstichwort „Feuer“

In den frühen Morgenstunden des 04.08.2016 wurden die Kameraden der FF Mühlau aus dem Tiefschlaf gerissen.

Um 2.44 Uhr ging es zur überörtlichen Hilfe in die Nachbargemeinde Hartmannsdorf. Bei der Firma Elcon löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Nach Lageerkundung durch den Einsatzleiter und des Erstangriffstrupps der Wehr aus Hartmannsdorf, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um eine Fehlauslösung, die Anlage wurde bereits durch einen Mitarbeiter zurück gestellt.

Der Einsatz war nach einer dreiviertel Stunde für alle Kameraden beendet. Im Einsatz war die FF Hartmannsdorf mit 2 Fahrzeugen und die FF Mühlau mit 3 Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften.

BMA 04.08.16

Technische Hilfeleistung

Der bereits 11. Einsatz unserer Wehr, führte uns wieder einmal auf die Bundesautobahn 72 in Richtung Chemnitz.

Am Dienstag den 28.06.2016 um 10.29 Uhr ertönten die Meldeempfänger zur Technischen Hilfeleistung. Zwischen den Anschlussstellen Niederfrohna und Hartmannsdorf in Höhe des Rastplatzes Mühlbachtal, ereigneten sich gleich 2 Unfälle kurz hintereinander. Es kam glücklicher Weise zu keinen Personenschäden, jedoch musste erheblicher Sachschaden verzeichnet werden. Zum Einsatzende lagen noch keine Informationen zur Unfallentstehung vor.

Die Kameraden der FF Mühlau sicherten die Unfallstelle ab und auslaufende Betriebsmittel wurden gebunden.

Im Einsatz war die Wehr mit 8 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen, 2x Polizei, ein Abschleppunternehmen und eine Ölbeseitigungsfirma.

TH-klein (9)

TH-klein (4)

TH-klein (8)

 

 

TH-klein zum Wochenstart

Am Montag den 20.06.2016 um 8.00 Uhr wurde die Rüstwagenbesatzung zu einer Türöffnung auf die Untere Hauptstraße angefordert. Zwei Kameraden waren ca. 1 Stunde im Einsatz, anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

100_0233

 

 

 

Wieder unklare Rauchentwicklung

Um 21:18 Uhr am Samstag, den 18. Juni wurden die Wehren von Burgstädt, Hartmannsdorf und Mühlau zu einer unklaren Rauchentwicklung zwischen den 3 Gemeinden alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte ein Lagerfeuer als Ursache festgestellt werden. Die Feuerwehr Mühlau war mit 3 Fahrzeugen und 12 Kameraden im Einsatz.

Feuer-1

Rauchentwicklung

Am 04.06.2016 um 15.19Uhr wurden die Kameraden zu einer unklaren Rauchentwicklung auf die Bergstraße nach Hartmannsdorf alarmiert. Noch vor Wachausfahrt kam der Einsatzabbruch für die Kräfte aus Mühlau durch die Leitstelle. Der Einsatzleiter der FF Hartmannsdorf konnte schnell Entwarnung geben, es handelte sich um vergessenes Essen auf dem Küchenherd.

Schuppenbrand

Am Nachmittag des 19. Mai wurden die Wehren aus Mühlau, Hartmannsdorf und Burgstädt auf die Obere Hauptstraße nach Mühlau alarmiert. Bei der Leitstelle wurde ein Schuppenbrand gemeldet. Mit dem Eintreffen der ersten Fahrzeuge drohte ein Holzverschlag mit gelagertem Brennholz auf das Wohnhaus überzugreifen. Erste Versuche von Anwohner und Passanten das Feuer zu löschen blieben leider erfolglos. Die Einsatzkräfte konnten unter schweren Atemschutz den Brand unter Kontrolle bringen und löschen, sodass ein noch größerer Brand vermieden werden konnte. Als Brandursache geht laut Medien ein unsachgemäßer Umgang mit einen Gasbrenner beim Unkraut vernichten hervor. Dabei kam es vermutlich zu einem unbemerkten Funkenflug der den Holzschuppen in Brand setzte. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Dank an die Kollegen aus Hartmannsdorf und Burgstädt für Ihre geleistete Arbeit.

Brand1

Brand2

Brand3

Brand4

Technische Hilfe auf BAB 72

Am 28.04.2016 um 21.26 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Mühlau und Tauscha durch die Leitstelle Freiberg zur Technischen Hilfe klein alarmiert. Die Wehren wurden mit dem Stichwort „Ausleuchten einer Unfallstelle“ auf die A 72 gerufen. In Höhe der Anschlussstelle Hartmannsdorf in Fahrtrichtung Chemnitz, verlor eine PKW-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Beim befahren einer Böschung überschlug sich das Fahrzeug und kam entgegengesetzter Fahrtrichtung neben der Leitplanke stehen. Die Fahrerin kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Für die Wehren aus Mühlau und Tauscha bestand jedoch kein Handlungsbedarf mehr, da die Autobahnpolizei den  Verkehrsunfall ohne unsere Hilfe abwickeln wollte.

Im Einsatz war ebenfalls ein Rettungswagen und Notarzt, die FF Tauscha mit einem Fahrzeug und die FF Mühlau mit 3 Fahrzeugen und 13 Kameraden.

 

  VKU A72 28.4.2016

VKU 28.4 (3)

VKU 28.4 (5)

VKU 28.4 (6)

 

 

 

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.